Die etwas größeren Touren…

portrait1Über das Wochenende in den Harz oder eine Vatertagstour nach Südnorwegen machen Spaß, keine Frage!

Aber das wirklich Spannende beim Motorradfahren sind doch die Touren, bei denen wir morgens noch nicht wissen, wo wir abends landen. So sehe ich das zumindest.

Ich fahre seit meinem 16. Lebensjahr auf zwei Rädern. Nicht durchgehend, aber immer wieder! Meine geliebte R80/7 wurde 1991 verkauft und es dauerte fast 12 Jahre, in denen Familie, Hausbau und Fussball die Freizeit bestimmten, bis dann zunächst wieder eine Gummikuh ins Haus kam.

Seitdem genieße ich das entspannte Motorradfahren, von Terminen und dem Wetter unabhängig (dann nehme ich nämlich doch das Auto…;-) versuche ich regelmäßig die Räder rollen zu lassen.

Auch ohne ein wirklicher Extremtourer zu sein: hin und wieder sind die Touren etwas ausgiebiger und dann legen mein Moped und ich auch schon mal mehr als 3000 Kilometer in fünf Tagen zurück. Leider finden offenbar nur wir beide das so richtig gut … 🙂

Eine Tour nach Südnorwegen führte an einem Abend im Juni 2014 nach der dritten Dose Bier zu jener Idee, die letztlich diese Seite entstehen ließ. Zunächst als reiner Reiseblog geplant, möchte ich hier noch ein paar vergangene Touren einbauen und dann alles, was da noch so kommt. Als grobe Ideen summen mir zur Zeit das Baltikum (mit Nordkapp), Irland, Island oder Schottland um den Kopf herum.

Diese Seite wird sicherlich mehrfach umgebaut werden, also lasst euch überraschen!

Wem die Seite gefällt, der ist herzlich willkommen. Wem die Seite nicht gefällt, der darf wegklicken oder mir vorschlagen, was noch verbessert werden kann.

Wichtiger Hinweis zu guter Letzt: ich habe viele Karten von Google-Maps eingebettet. Das funktioniert ganz gut, aber seit 2014 reagiert dieses Kartensystem auf Strassensperrungen. Da im Winter viele Pässe in den Bergen (egal ob Dolomiten oder Norwegen) gesperrt sind, passen sich die Routen automatisch an. Dies kann noch nicht (Stand: Frühjahr 2016) abgeschaltet werden. Wenn eine Route also nicht zu sehen ist, oder nicht der Beschreibung entspricht, dann ist dies die Ursache.

 


by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Scroll Up