Die letzte Landpartie …und Tschüss

Der letzte Sonntag im Oktober und damit die wirklich letzte Gelegenheit, in diesem Jahr noch ein bisschen zu fahren. Nachdem in der vorhergehenden Nacht das Sturmtief Herwart den Norden heimgesucht hatte, sah es zunächst nicht nach Motorradwetter aus. Deshalb ran an die Steuererklärung… bis kurz vor Mittag auf einmal die Sonne rauskam. Also kurz entschlossen umgezogen, Büsum als Ziel ins Navi eingetippt und los gings.

Wenig Verkehr und fast keine Motorräder sowie heftige Windböen und fast durchgängig Sonnenschein… ich liess mich richtig durchpusten. Da die Temperaturen bei weitem nicht mehr sommerlich waren, wurde es gegen Nachmittag auch richtig frisch.

Trotzdem hatte sich der Tag am Ende gelohnt, zu Hause gab es zum mitgebrachten Matjesbrötchen heißen Tee zum Aufwärmen und im Schein meiner MagLite wurde die Horzontjägerin dann für die Überwinterung herausgeputzt. Sie soll im Kreise der anderen Maschinen ja nicht unangenehm auffallen :-).

Morgen geht es dann ins Winterlager und im April sehen wir uns wieder 🙁

Fertig zur Überwinterung: „Hast Du auch die Zähne geputzt?“ 🙂


Posted in Was liegt an... by with no comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Scroll Up