Tag 12: Wedder to Hus

Also, gestern ging gar nichts mehr. Der versprochene Apfelkuchen, eine lange Dusche und das spätere eiskalte Köpi… mehr war mit mir nicht mehr los. Deshalb kommt dieser Beitrag mit einem Tag Verspätung… Der Wecker ging in Kristinehamn pünktlich um 05:00 Uhr und pünktlich um 06:40 Uhr hatte ich die Schlüssel…

Continue reading

Tag 10: Mein erster Gedanke…

heute morgen, als ich aufwachte, war: Sitzfleisch! Davon könnte ich heute nicht genug haben, das war mir klar. Erneut hatte ich mir Rat bei der Wetter-App geholt, und das sah heute wirklich schlecht aus. Auf einer Tiefe von knapp 400 Kilometern zog ein Regengebiet von West nach Ost, also von…

Continue reading

Tag 9: Rücksturz zur Erde…

Wer diesen Begriff noch kennt, der weiß auch, wer Commander McLane ist und hat in den 60ern schon Science-Fiction im TV gesehen. Vermute ich mal. Für mich begann heute der „Rücksturz zur Erde“, also auf direktem Weg nach Hause! Weshalb diese Einleitung? Na ja, was gestern noch Zukunftsmusik war, hat…

Continue reading

Tag 8: Geschafft!

Zufälle gibt es, die kann man nicht planen. Heute vor genau 3 Jahren startete ich das erste Mal in Richtung Norden. Auftakt der Mammut-Tour zu allen europäischen Festland-Kaps. Vom Nordkapp über Tarifa zum Cabo Da Roca. Und heute stehe ich wieder hier im Norden am Ende der Strasse. Allerdings bei…

Continue reading

Tag 7: Ein Traum für alle Hamburger…

Das graue Band zieht sich endlos in die Ferne, weit und breit kein Fahrzeug, keine Ampel… nichts. Von Baustellen gar nicht zu reden! Links und rechts, hinter den künstlichen Brandschneisen, eine grüne Wand, Birken, Tannen oder Mischwald. Hin und wieder blitzt die blaue Oberfläche eines Sees hindurch. Selten eine Kurve,…

Continue reading

Tag 6: Ich bin doch Afrikaner…

  Okay, wer jetzt vielleicht etwas im Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingskrise vermutet… völlig daneben. Die Redensart, wonach die Europäer (oder die Deutschen…) die Uhren haben, aber die Afrikaner (oder die Spanier…?) die Zeit hätten, die war mir bis zum Frühjahr völlig unbekannt. Ehrlich, hatte ich noch nie gehört. Aber…

Continue reading

Tag 5: Nordwärts Ho!

Tallinn war gestern, der blöde Sturz war gestern… heute geht es endlich (richtig) nordwärts! Obwohl ich zugeben muß, ein klein wenig schlechtes Gewissen habe ich schon, was die Dauer meines Aufenthalts in Tallinn angeht. Der Abend auf dem speziellen Campingplatz brachte nette Gespräche mit Dirk und seinem Sohn Finn, zwei…

Continue reading

Tag 4: Der Beweis!

Der Beweis? Wofür? Weshalb? Warum… Eine sehr kryptische Überschrift und ich will euch auch nicht zu lange auf die Folter spannen. Vor drei Jahren schrieb ich anlässlich meiner ersten Tour zum Nordkapp, das meine größte Sorge nicht die Kollision mit einem Rentier sei, sondern dass mir die Horizontjägerin umfallen würde.…

Continue reading

Tag 1: Schlechtes Omen…?

Als ich heute Morgen meinen Kaffee trank und plötzlich den lauten „Rumms“ im Wintergarten hörte, da war mir die Ursache schon klar. Wieder einmal hatte ein Vogel die Kurve nicht mehr bekommen und war dann gegen die Fenster geknallt. Bis jetzt hatte sie alle überlebt… dieser Kandidat aber nicht. Das…

Continue reading

Was für ein Wetter…?

Jetzt noch ein Wochenende und dann soll es eigentlich losgehen. Für die Fahrt zum Nordkapp sind die Vorbereitungen fast abgeschlossen, sogar das Futter für Hose und Jacke habe ich schon rausgesucht. Im Moment scheint das jedoch alles in Frage zu stehen. „Seit Tagen herrscht in weiten Teilen Skandinaviens außergewöhnliche Hitze.…

Continue reading

Ich habe da so eine Idee…

Ich weiß ja, das Nordkap ist langweilig und die Straßen dorthin sind hin und wieder eintönig. Na klar! Und wer fährt solche Strecke schon alleine…? Diese und viele andere Äußerungen und Fragen habe ich erneut zu hören bekommen. Aber die Horizontjägerin blinzelt mir jeden Morgen zu, neulich griff ich mir…

Continue reading